Von Weiberfastnacht bis Rosenmontag:
Festzelt vor dem Schiffchen und Musik: Mehr Infos

Zum Schiffchen
Zum Schiffchen

Im "Schiffchen" spiegeln sich mehr als 380 Jahre Düsseldorfer Stadtgeschichte. Es überlebte unvergessene und längst vergessene Berühmtheiten, Reiche und Arme, Langweiler und Originale, lavierte sich durch einige Kriege und ging auch in den Stürmen der neuen Zeit nicht unter - gemäß der Inschrift in seinem alten Dachbalken:

"Das ist der Heimat ewig neue Kraft, die aus dem Alten stets das Neue schafft".

Das im Herzen der Altstadt gelegene Restaurant Brauerei "Zum Schiffchen" ist das älteste Restaurant Düsseldorfs. Es wird von den Düsseldorfern und den Gästen der Stadt als das typische, originale Düsseldorfer Restaurant bezeichnet. Atmosphäre, Einrichtung und Speisenangebot garantieren die Originalität ebenso wie die blaubeschürzten Köbesse - zu hochdeutsch: Kellner - die ihren Service mit rheinischem Humor und Düsseldorfer Platt zur Freude der Gäste und Reisegruppen aus vielen Ländern dieser Welt "zelebrieren". Das Restaurant wurde erstmals 1628 erwähnt und ist stolz, u.a. auch Napoleon bewirtet zu haben. Dabei sind es heute allerdings weniger feine französische Sitten oder die französische Küche, die dieses Restaurant so populär machen, als vielmehr eine gewisse Urigkeit und Fröhlichkeit.

Das Restaurant hat 420 Plätze und ist in verschieden gemütliche Räumlichkeiten unterteilt, die eine gewisse Separierung, ohne Abgeschlossenheit vom Gesamtgeschehen, erlauben und damit eine ideale Voraussetzung für die Bewirtung sowohl von Gruppen als auch individuellen Gästen bieten. Der Biergarten hat zusätzlich weitere 140 Plätze.

Die Speisekarte ist reichhaltig. Im Vordergrund stehen Düsseldorfer und rheinische Gerichte, daneben Hausmannskost und - soweit gewünscht - auch einiges für den Feinschmecker. Geführt wird das "Schiffchen", wie es abgekürzt heißt - von Elias Khamassi, Wirt mit Leib und Seele, dem das Wohlergehen seiner Gäste sehr am Herzen liegt. Kaum ein anderes Restaurant ist wohl so oft wie das "Schiffchen" in Reiseberichten über Düsseldorf erwähnt und empfohlen worden. Bei einer Sight-Seeing Tour sollte ein Besuch immer dazugehören.

Das Schiffchen hat in seinen 380 Jahren Geschichte viele berühmte und mächtige Gäste beherbergt. Zu den bekanntesten Gästen gehörten Napoleon, die Japanische Prinzessin Hisako von Takamado, Königin Silvia von Schweden, Heinrich Heine, Kaiser Jan-Wellem, Paul Bocuse, Franz Beckenbauer, Brooke Shields, Alice Schwarzer, Jürgen Rüttgers, Axel Schulz, Atze Schröder und viele mehr.